Moderation

 
20161012_191612Moderation / Moderator (lat. für Lenkung und Mäßigung) ist ein vielschichtiger Begriff
(bekannt sind z.B. Radiomoderator, TV-Moderator, Veranstaltungsmoderator, Gruppenmoderator).
In unserer Praxis geht es um die Gesprächs-, Gruppen- und Großgruppenmoderation.
Moderation in diesem Sinn ist eine Methode zur strukturierten gemeinsamen Arbeit in Gruppen und steht im Wesentlichen:
• für eine bestimmte Rolle und Haltung des Gruppenleiters
• für definierte Verfahrensabläufe und Gesprächsregeln
• für den Einsatz bestimmter spezifischer Methoden und Techniken
• für den Gebrauch bestimmter Materialien und Hilfsmittel
• und für den Wechsel zwischen Kleingruppenarbeit und Arbeit im Plenum.

“Wer hohe Türme bauen will, muss lange am Fundament verweilen.”
Anton Bruckner

Moderierte Prozesse versuchen, möglichst alle betroffenen Akteure zu integrieren.
Das schafft nicht nur den Rahmen, um möglichst viel Kompetenz, Fachwissen und kreatives Potential einzubinden, sondern erhöht auch die Akzeptanz der Ergebnisse. Auch deshalb haben sich zunehmend im öffentlichen und politischen Raum moderierte Prozesse etabliert.

Moderatoren-Ausbildung

Neben der Durchführung von Moderationen bieten wir für Firmen, Gruppen und Interessenten, die selbst Projekte moderieren wollen, die Möglichkeit, in einem klar strukturierten Workshop die elementaren Grundlagen zu erlernen und durch anschließende Supervision zu vertiefen.

Comments are closed.